Aiguille de Sialouze (3576m) Je vous salut, Marie (VII+) Ecrins Massiv

Nach einem Pausetag starteten wir abermals sehr zeitig wieder zum Refuge Pelvoux und Bosse de Sialouze. Das Wetter war trist und nicht besonders einladend um heute eine Tour im obereren siebenten Schwierigkeitsgrad durch eine 300m hohe Steilwand auf einen 3575m hohen Gipfel durchzuführen. Beim Bosse de Sialouze überlegten wir schon, ob wir nicht über die leichten Rochers Rouges auf den Petit Pelvoux (3753m) gehen sollten. Es war kalt und düster. Trotzdem entschieden wir uns den Glacier de Sialouze zu queren und zum Einstieg unserer Tour zu gehen – und plötzlich wurde uns wärmer und der kalte Wind verschwand, da wir in den Windschatten der Wand eintauchten. Am Einstieg war uns gar nicht kalt und so entschieden wir unseren ursprünglichen Plan fortzuführen.

Schon im Vorfeld hatten wir vereinbart, dass Max und Johannes den Großteil des Materials am 1700Hm-Zustieg tragen und ich in der Wand die Führungsarbeit übernehme. Der Fels in der ersten Seillänge ist recht glatt und es ist plattig. Ab der zweiten wird es deutlich anders – steiler und griffiger, der Fels ist super – ein absoluter Traum hier höherzusteigen. Die Kletterei macht wirklich Spaß und die Wolken haben sich auch aufgelöst, sodass wir nun strahlend blauen Himmel über und den Gletscher unter uns bewundern können. Es hat sich voll ausgezahlt und wir werden für unseren Mut doch weiterzumachen behohnt. Bei bestem Wetter erreichen wir den Gipfel und freuen uns welch wunderschöne Route das nicht war. Im Anschluss seilen wir über die Nachbartour ab und steigen wieder zum Campingplatz ab. Es ist wieder ein langer Tag geworden. Vielleicht oder gerade deswegen schmeckt uns allen das Durchstiegsbier besonders gut. Die Absicherung der Route war gut: Wenn man keine mobilen Sicherungsmittel anbringen konnte, steckten Bohrhaken.

Fazit: Sehr schöne, imposante Tour durch die Ostwand der Aiguille de Sialouze. Die Route führt in bestem Fels geradewegs zum höchsten Punkt. Durch die Abseilpiste erreicht man mühelos wieder den Einstieg.

Ein Gedanke zu “Aiguille de Sialouze (3576m) Je vous salut, Marie (VII+) Ecrins Massiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s