Gsuchmauer – Gesäuse

Ende Denzember kam endlich der Schnee und so ging’s zur ersten Skitour diesen Winter ins Gesäuse. Bei bestem Wetter und umwerfender Winterlandschaft fuhren wir ins Johnsbachtal. Der Parkplatz ist nicht zu verfehlen. Von dort geht’s zuerst entlang eine kleinen Straße durch einen geschlagenen Tunnel bevor man nach links abzweigt. Im Anschluss steigen wir gleich links im Wald auf. Es war ganz schön was los, was mir vor allem im schönen, etwas steileren Hang zu denken gab. Sollten so viele Skitourengehen wirklich in diesem Hang gleichzeitig stehen?

Nach dem schönen Hang wird es kurz flach bevor man die letzten Höhenmeter überwindet. Da starker Nordwind ging, entschieden wir uns – so wie auch die anderen – kurz unterhalb des Grats bereits die Felle abzunehmen und die Abfahrt zu beginnen. Bei dieser immensen Menge an Neuschnee machte die Abfahrt richtig Spaß, auch wenn es schon fast ein bisschen viel Neuschnee war. Am obersten Ende des schönen Hangs war bei unserer Rückkehr bereits ein kleines Schneebrett abgegangen, weil jemand in den steilsten Teil einfuhr. Soviel zu meinem Gedanken beim Aufstieg. Im weiteren Verlauf der Abfahrt kommen wir an einer schönen Alm vorbei und genießen, dass wir an so einem Tag draußen sein dürfen.

Fazit: schöne, beliebte Skitour im Gesäuse. Wundervolles Panorama und an diesem Tag einfach herrliche Winterlandschaft bescheren uns traumhafte Erinnerungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s